Erste Schritte zum Tauchen lernen und die Angst verlieren

Wenn Kinder das erste Mal den Kopf ins Wasser stecken, haben sie Angst. Angst vor dem Ungewissen, Angst, keine Luft mehr zu bekommen und nicht mehr an die Oberfläche auftauchen zu können. Zunächst einmal muss man ihnen beweisen, dass sie die Luft ziemlich lange anhalten können. Das kann man ganz einfach mit einem kleinen und ungefährlichen Wettbewerb über Wasser veranstalten, denn Kinder messen sich gerne: „Wer kann am längsten die Luft anhalten?“

Es geht weiterhin mit einfachen Übungen, damit es sich daran gewöhnt, gezielt durch Mund oder Nase auszuatmen:

tauchen lernen schwimmen

Mehr Sicherheit erhält es, wenn es sich am Beckenrand festhalten kann:

Kinder lernen Schwimmen und tauchen

Diese und mehr Übungen finden Sie im Special 2 „Tauchen“ oder im Kartensatz „Erweiterung Anfänger & Fortgeschrittene“.

 

2 thoughts on “Erste Schritte zum Tauchen lernen und die Angst verlieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.