Übung zum Brust- oder Kraulschwimmen: Gute Wasserlage und Atmung

Schulschwimmen: Übungen zu Brust- oder Kraulschwimmen
Das Brett nach unten drücken, automatisch gaht der Köroer hoch

Übungen zur Atmung:

  • Drücke das Brett mit den Händen unter Wasser.
  • Lege den Kopf ins Wasser und blase dorthin aus.
  • Schwimme Brustbeinschlag.

Vorteil:
Es wird automatisch eine gute Wasserlage erreicht, denn durch den Auftrieb des Bretts werden Po und Beine hochgedrückt.

Nachteil:
Wird der Kopf nicht ins Wasser gelegt, ist die Wasserlage auch nicht gut. Kleinen Kindern könnte der Auftrieb des Bretts zu groß sein.

Mehr Übungen erhalten Sie hier.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.